Ablauf

Bei Interesse vereinbaren Sie/Du bitte zunächst telefonisch oder per Email einen Termin mit mir. Bitte bringen Sie zu dem ersten Gespräch die Krankenversichertenkarte des Kindes oder Jugendlichen mit, sowie ggf. Vorbefunde und die Einverständniserklärung.
Jugendliche ab 15 Jahren können sich gerne selbst an mich wenden.

Therapie
I.d.R. finden zunächst sogenannte „probatorische Sitzungen” statt, in denen ich mir anhand einer sorgfältigen Diagnostik einen Eindruck von den Problemen, Ressourcen und Zielen des Kindes/Jugendlichen mache. Am Ende dieser „probatorischen Sitzungen“ steht die Entscheidung, ob die Voraussetzungen für eine ambulante Psychotherapie erfüllt sind und ob das Kind/Jugendliche eine Therapie bei mir beginnen möchte.
Ist dies der Fall, wird ein Antrag bei der Krankenkasse gestellt. Nach der Genehmigung des Antrages kann die Therapie beginnen.

Sprechstunde
Im Rahmen der Sprechstunde kann ich Kinder, Jugendlichen und Eltern zeitnah ein erstes klärendes Gespräch anbieten. Es kann eine erste diagnostische Abklärung, Beratung und Empfehlung erfolgen. Die Sprechstundentermine finden i.d.R. vormittags statt.

Akutbehandlung
In bestimmten Fällen kann eine zeitnahe Akutbehandlung von 1-12 Sitzungen angeboten werden. Diese Termine finden überwiegend vormittags oder mittags statt.

Einverständniserklaerung
Die Einverständniserklärung ist hier zu finden.

Ich unterliege der Schweigepflicht und bin verpflichtet berufsethische Grundsätze einzuhalten. Außerdem führe ich die psychotherapeutische Behandlung entsprechend den Psychotherapievereinbarungen des Bundesausschusses für Ärzte und Krankenkassen durch.

pageup